Podcast ON/AIR


Mit unserem monatlichen Podcast ON/AIR wollen wir Sie mitnehmen auf dem Weg zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit. Einmal im Monat greifen wir zusammen mit Expert_innen aus Wissenschaft, Fachpraxis und Politik aktuelle Themen der Kinder- und Jugendarbeit auf. Dabei möchten wir verschiedene Perspektiven auf das Forschungs- und Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit aufzeigen und Impulse für die Kinder- und Jugendarbeit geben.

Gastgeberin des Podcasts ist Dr. Julia von der Gathen-Huy, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsverbund DJI/TU Dortmund und Mitglied des Kongressteams des 3. Bundeskongresses Kinder- und Jugendarbeit.


Aktuelle Folge

Folge 2: Wie umgehen mit QAnon?

Welche Gefahr geht von der im Verlauf der Corona-Pandemie wachsenden QAnon-Bewegung aus und wie können Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit (re)agieren?


Zu Gast: Dr. Björn Milbradt, Deutsches Jugendinstitut, Außenstelle Halle
Dauer: 28 Minuten
Veröffentlicht: 17.12.2020



Zusammenfassung

In der zweiten Folge von ON/AIR, dem Podcast zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit, spricht Gastgeberin Dr. Julia von der Gathen-Huy mit Dr. Björn Milbradt vom Deutschen Jugendinstitut, Außenstelle Halle, über die QAnon-Bewegung und die Gefahr, die von ihr ausgeht, sowie über die Frage, wie Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit im Kontakt mit Jugendlichen (re)agieren können.

Als Leiter der Fachgruppe "Politische Sozialisation und Demokratieförderung" am Deutschen Jugendinstitut in Halle beschäftigt sich Björn Milbradt u.a. mit Verschwörungsideologien und erläutert zunächst, welche Erkenntnisse derzeit über die QAnon-Bewegung vorliegen und welches Phänomen mit dieser Bewegung, die es nicht erst seit der Corona-Pandemie gibt, aber seitdem große Aufmerksamkeit und Zuspruch erfährt, zu beobachten ist. Im Anschluss daran wird erörtert, was insbesondere junge Menschen an dieser Ideologie fasziniert und wie, d.h. mit welchen Methoden, die QAnon-Bewegung versucht, Anhänger_innen zu gewinnen.

Im zweiten Teil des Gesprächs wird der Blick auf die Fachkräfte der Bereiche Kinder- und Jugendarbeit, Bildung und Prävention gerichtet. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Möglichkeiten es im Kontakt mit jungen Menschen gibt, die Gefahren, die von QAnon ausgehen, zu thematisieren, und was präventiv getan werden kann. Abschließend gibt Björn Milbradt verschiedene Praxis-Tipps und verweist auf (digitale) Informationsangebote und Handreichungen zur Unterstützung derjenigen, die mit jungen Menschen, die sich dieser oder anderen Verschwörungsideologien zuwenden, arbeiten.


Alle Folgen


Folge 2: Wie umgehen mit QAnon?

  • Welche Gefahr geht von der im Verlauf der Corona-Pandemie wachsenden QAnon-Bewegung aus und wie können Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit (re)agieren?
  • Zu Gast: Dr. Björn Milbradt, Deutsches Jugendinstitut, Außenstelle Halle
  • Dauer: 28 Minuten
  • Veröffentlicht: 17.12.2020
  • Zur Folge
 

Folge 1: Neustart der (Offenen) Kinder- und Jugendarbeit

  • Wie hat das Feld der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere die Offene Kinder- und Jugendarbeit, auf den Lockdown und die anschließende Wiedereröffnung reagiert und wo steht die Kinder- und Jugendarbeit im Herbst 2020?
  • Zu Gast: Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Universität Hamburg
  • Dauer: 28 Minuten
  • Veröffentlicht: 18.11.2020
  • Zur Folge