FAQ

Stand: 15.01.2021
 

Allgemein

1Was ist der Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit?
Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit ist die dreitägige Fachveranstaltung der Kinder- und Jugendarbeit für hauptberufliche Fachkräfte, ehrenamtlich/freiwillig Engagierte und Multiplikator_innen aus Wissenschaft, Praxis, Verwaltung und Politik. Der Bundeskongress bietet Möglichkeiten für gemeinsamen Austausch und fachpolitische Debatten. Es wird Raum geben für den Diskurs aktueller und zukünftiger gesellschaftlicher Entwicklungen und die Entwicklung fachlicher Impulse.
2Wann findet der Bundeskongress statt?
Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit findet von Montag, 20. September, bis Mittwoch, 22. September 2021, statt. Ursprünglicher Termin war der 21.-23. September 2020. Wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie wurde der Kongress um ein Jahr verschoben.
3Wo findet der Bundeskongress statt?
Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie erstmals im digitalen Raum statt. Ursprünglich sollte der Bundeskongress an verschiedenen Tagungsorten in der Nürnberger Altstadt stattfinden.
4Wer veranstaltet den Bundeskongress?
Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit ist eine Veranstaltung des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund und des Bayerischen Jugendringes in Kooperation mit der Stadt Nürnberg.
5Wie komme ich an regelmäßige Informationen?
Regelmäßige Informationen zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit erhalten Sie über den Newsletter, Facebook (facebook.com/bundeskongress.kja) und Twitter (twitter.com/kongress_kja).
6Wie finanziert sich der Bundeskongress?
Gefördert wird der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales sowie der Stadt Nürnberg.
7An wen wende ich mich bei Fragen oder Anregungen?
Das Kongressteam steht gerne für alle Anliegen zur Verfügung. Wenn Sie nicht wissen, an wen Sie sich wenden sollen, schreiben Sie einfach an kontakt@bundeskongress-kja.de
 

Der Weg zum Bundeskongress: ON/OFF, ON/AIR

1Was war ON/OFF 2020?
ON/OFF 2020 war das digitale Intro zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit, der aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben wurde. ON/OFF fand am ursprünglichen Kongressdatum vom 21. bis zum 23. September 2021 online statt. Das Programm bestand aus einer virtuellen Konferenz, Vorträgen und Talks sowie selbstorganisierten Community Events von Aktuer_innen aus Wissenschaft und Praxis der Kinder- und Jugendarbeit.
2Gibt es eine Dokumentation von ON/OFF 2020?
Zusammenfassungen, aufgezeichnete Inputs und Präsentationen der virtuellen Konferenz am 21.09.2020 sind unter https://bundeskongress-kja.de/on-off-2020/virtuelle-konferenz/ zu finden. Aufzeichnungen einiger Talks gibt es in der Mediathek Jugendarbeit der Hochschule Kempten unter https://mediathek-jugendarbeit.de/tag/on-off-2020/.
3Worum geht es beim Podcast ON/AIR?
Mit unserem monatlichen Podcast ON/AIR wollen wir Sie mitnehmen auf dem Weg zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit. Einmal im Monat greifen wir zusammen mit Expert_innen aus Wissenschaft, Fachpraxis und Politik aktuelle Themen der Kinder- und Jugendarbeit auf. Dabei möchten wir verschiedene Perspektiven auf das Forschungs- und Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit aufzeigen und Impulse für die Kinder- und Jugendarbeit geben.
4Wie kann ich den Podcast ON/AIR abonnieren?
Der Podcast ist über den RSS-Feed (https://bundeskongress-kja.de/feed/mp3/) und auf Spotify abonnierbar. Mehr Infos gibt es unter https://bundeskongress-kja.de/on-air-podcast/.
 

Programm

1Wann erscheint das Programm?
Die geplante Veröffentlichung des Kongressprogramms zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit wurde verschoben, da die unvorhersehbare Entwicklung der Pandemie einen flexiblen Planungshorizont hinsichtlich der Form des Bundeskongresses notwendig macht. Nach der Entscheidung über das digitale Setting im April 2021, wird das Programm nun auf das neue Format angepasst.
2Kann ich neue Programmbeiträge für 2021 einreichen?
Das Einreichen von Beiträgen war vom 23. September bis zum 30. November 2020 möglich. In diesem Zeitraum lief der Call for Participation für das Programm, um den für das Feld der Kinder- und Jugendarbeit veränderten Rahmenbedingungen sowie den thematisch-inhaltlichen Entwicklungen Rechnung zu tragen.
3Ich habe in meiner Einreichung mehrere Referierende angegeben. Werden alle benachrichtigt, wenn sich Änderungen ergeben?
Alle (Co-)Referierenden, für die eine E-Mailadresse im Beitrag hinterlegt wurde, werden bei Rundmails, die das Programm betreffen, benachrichtigt.
4Gibt es eine Art Messe oder einen Markt der Möglichkeiten?
Bei dem digitalen Kongress wird es keine digitale Meile der Jugendarbeit geben. Nichtsdestotrotz werden Akteur*innen der Meile auch im digitalen Programm auftauchen und ihre Infos, Projekte und kreativen Mitmach-Aktionen virtuell den Teilnehmenden näher bringen.
5Kann ich einen neuen Stand auf der Meile der Jugendarbeit 2021 einreichen?
Es können keine Stände mehr für die Meile der Jugendarbeit eingereicht werden. Leider sind die vorhandenen Kapazitäten im Programm bereits vergeben.
 

Teilnehmen

1Werden für den Bundeskongress Teilnahmegebühren erhoben?
Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Kongresses ist kostenfrei. Einzelne Veranstaltungen von Kooperationspartner_innen können davon ausgenommen sein. Dies wird im Programm jedoch deutlich ausgewiesen.
2Wann kann ich mich anmelden?
Der Start der Anmeldung, der ursprünglich für den 15. Januar geplant war, wurde verschoben, um möglichst lange einen flexiblen Planungshorizont für den Bundeskongress zu ermöglichen. Nach der Entscheidung über das digitale Setting im April 2021, wird das Programm nun auf das neue Format angepasst. Anschließend wird die Anmeldung möglich sein.
3Ich war bereits für das digitale Intro ON/OFF 2020 registriert. Bin ich automatisch für den 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit angemeldet?
Nein, die Anmeldung für den 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit erfolgt separat.