Bundesweiter Fachkongress Kinder- und Jugendarbeit 2016

Potenziale Erkennen | Zukunft Gestalten



Unter dem Motto „Potenziale Erkennen | Zukunft Gestalten“ fand vom 26. bis 28. September 2016 der Bundesweite Fachkongress zur Kinder- und Jugendarbeit an der Technischen Universität Dortmund statt.
Er richtete sich an hauptberufliche Mitarbeiter_innen und freiwillig Engagierte der Kinder- und Jugendarbeit, Studierende und Wissenschaftler_innen, Vertreter_innen der Institutionen und Organisationen, sowie der Politik und Verwaltung.
Hier geht es zum Programm

Das Kongress-Team bedankt sich bei allen Referent_innen, Teilnehmenden, Gästen sowie allen Kolleg_innen und Helfer_innen, die zum Gelingen des Kongresses beigetragen haben.
Informationen zur Dokumentation werden in Kürze hier erscheinen.

Der Bundesweite Fachkongress Kinder- und Jugendarbeit 2016 wird veranstaltet vom Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund
unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rauschenbach.

Letzte Neuigkeiten

19. September 2021

Digital aus Nürnberg – Wir sehen uns!

Am 20. September beginnt der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit nun live und digital aus Nürnberg!
17. September 2021

Virtuelle Hintergründe zum Bundeskongress

Laden Sie sich hier einen virtuellen Hintergrund für die Zoom-Meetings auf dem 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit herunter.
15. April 2021

3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit findet digital statt

Da die Pandemiesituation für September 2021 weiterhin nur schwer einzuschätzen ist, wird der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit vom 20. bis 22. September 2021 ausschließlich digital stattfinden.